Mein Sommerkleid

Ich bin momentan noch im Sommer-Ruhe-Modus und auch die Nähmaschine war in letzter Zeit ziemlich wenig in Betrieb. Aber diese Pause brauche ich momentan, den Abstand, aus Gründen. Und doch entstehen hier immer wieder Sachen, die schon sehr lange im Schnittordner lagen oder auf meiner To-Do-Liste stehen.

So unter anderem auch mein Beitrag zu #12lettersofhandmadefashion. Mein S, das Kleid Selma, ist schon seit Anfang des Monats fertig, die Bilder im Kasten und doch fehlten mir bisher ein wenig die Worte.


Warum? Nein, das Kleid ist nicht schuld daran. Sondern eher der Sommer-Ruhe-Modus.

Das Kleid besticht ja besonders durch seinen Rückenausschnitt, den ich bisher viel zu oft unter einem Jäckchen verstecken musste.


Genäht ist mein Kleid Selma aus weich fließender Baumwolle, die leider sehr knitteranfällig ist und für solch ein um die Mitte bauschiges Kleid fast ein wenig zu fest für mich ist. Ohne Gürtel kann ich Frau Selma leider nicht tragen... 


Auch an den Armausschnitten sieht man ein wenig, das der Stoff einfach einen Ticken zu steif ist. Aber trotz allem trägt sich Frau Selma sehr angenehm, auch zu den unterschiedlichsten Anlässen. Also bei mir war es bisher eine Taufe und die Arbeit.


Mit der Gürtelposition variiere ich tatsächlich ein wenig, diese Woche habe ich den Gürtel beispielsweise in der Taille getragen. Auch das schaut gut aus und vor allen Dingen muss ich da weniger zurechtzuppeln, weil auf Beckenhöhe verrutscht ständig etwas.


So sehen meine Haare übrigens aus, wenn sie luftgetrocknet sind. Irgendwo eine Spur von Locken und dann doch wieder glatt. Aber ich bin da eher pragmatisch: Wenn ich Lust habe, bekommen sie einen Fön oder Glätteisen zu sehen, wenn nicht dann nicht. Und bei Sommer- und Badewetter ist das selten der Fall, vor allen Dingen werden sie da eh ständig naß.


Die wunderschöne Wildblumenwiese gab solch einen tollen Rahmen für die Fotos, ich konnte mich fast nicht entscheiden, welches in den Post kommt.


So, das war er also: Mein Beitrag zu #12lettersofhandmadefashion mit dem Kleid Selma. Ich wünsche euch noch ein paar viele wunderschöne Sommertage, das die vielen kurzen Kleidchen auch getragen werden können!

Liebe Grüße,


Schnitt: Frau Selma
Stoff: bei meiner Shoppingtour in Würzburg gekauft

Kommentare:

  1. Richtig schön dein Kleid Marina, der Stoff toll, der Schnitt ganz zauberhaft und du darin sonnenschön :)

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Sommer-Ruhe-Modus? Kann ich nachvollziehen.
    Aber wie gut, dass Du Dich aufgerafft hast: tolle Bilder!
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Marina,
    Sommerpausen tun gut und sollen auch sein. Umso schöner, dass Du uns trotzdem noch so ein wunderschönes Kleid zeigst. Ich habe auch schon oft überlegt, ob ich die Frau Selma mal nähen soll. Je öfter ich so tolle Beispiele sehe, werde ich wohl doch schwach....
    Das Muster und die Farben von deinem Stoff gefällt mir sehr gut, es wirkt herrlich frisch.
    Liebe Grüße, Kirsten

    AntwortenLöschen
  4. Super Fotos und ein sehr schönes Kleid finde ich!
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo. Steht Dir. Ich trage heute eine aus Webware. Toll. So angenehm und angezogen...habe noch einen leinenähnlichen und will den Schnitt erneut nähen. Jersey auch toll. Kann das Kleid auch nicht ohne Gürtel tragen. Habe das allerdings aber begradigt, Tulpe war nicht so toll.... Fällt jetzt besser. Gehe dsnn mal zuschneiden... Sommerpause verstehe ich gut. Geniessen wir den Sommer!

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön siehst Du aus, auch wenn es nur mit Gürtel geht. Ich hatte mir den Schnitt auch schon genäht aus Jersey, das hat auch nicht gesessen eher wie ein Sack. Aber der Rückenausschnitt ist schon genial. LG Alex

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Marina,
    darf ich ehrlich sein?
    Ich finde nicht, dass der Kleiderschnitt zu Dir passt - das Kleid wirkt unförmig und unterstreicht keineswegs Deine Schokoladenseiten.
    Die Kulisse ist traumhaft, der Stoff toll und Du siehst auch ganz wunderbar aus....das hätte ein anderer Schnitt viel besser in Szene gesetzt!
    Ich hoffe, dass ich Dich nun nicht mit meinem Kommentar verletzt habe, denn das lag nicht in meiner Absicht. Vielleicht liegt es ja auch einfach nur an der Beschaffenheit des Stoffs. Hast Du das Kleid auch schon mit einem anderen Material vernäht?

    Viele Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! Also fast. Ausgenommen Spam! Oder unpassende - ihr wisst sicher, was ich meine!