Frei und Verliebt und aufgeregt...

Ich bin so aufgeregt! Morgen in der Früh setze ich mich in den Zug und fahre nach Berlin! Ich bin nämlich auf der Warteliste so weit nach vorne gerückt, dass ich nun dabei bin beim Nähcamp 2016! Seit ich es vor zwei Wochen erfahren habe fährt mein Kopf Achterbahn. Was soll ich nähen? Was soll ich alles mitnehmen? Hab ich jetzt mein Hotelzimmer schon? Und überhaupt und sowieso, wieviel soll ich mir überhaupt vornehmen zu nähen? Und das ist nur ein kleiner Auszug aus meiner Gedankenwelt ;) Langsam aber sicher steigt die Aufregung aber nicht wegen den Vorbereitungen, sondern weil ich so viele Menschen auf einmal kennenlernen darf, die ich online teilweise schon „kenne“ und gerne mal kennenlernen wollte, aber auch viele, die ich noch nicht wirklich kenne… Hoffentlich spreche ich niemanden mit dem Blognamen an :D 



Was ich auf jeden Fall in meinem Gepäck haben werde ist mein neuer Cardigan, um hier auch mal den Bogen zu den Bildern zu schlagen. Die lässige Weste Frei&Verliebt hat jojolino nämlich nun noch mit Ärmeln und Flügelchen ausgestattet und heraus kam der Frei&Verliebt-Cardigan den ich mittesten durfte. 

Anfangs war ich ja Flügel-Gegner. Da die Schulter wegen dem Westen-Grundschnitt aber sehr weit oben liegt, hat uns Johanna dazu geraten, tatsächlich die Flügel zu nähen. Nun bin ich grundsätzlich mit breiten Schultern gesegnet und will das ja auch nicht übermäßig betonen. Ich habe deshalb auch nur die einfache Flügelvariante gewählt und diese bewusst „falschrum“ angenäht. Dann ergibt sich gleich ein anderer Look, der mir sehr gefällt! Und ja, den Stoff habe ich gleich in drei Farbvarianten gekauft. In den hatte ich mich nämlich sofort verliebt und auch an der Menge habe ich nicht gespart. Deshalb werdet ihr aus diesem Stoff demnächst nochmal etwas zu sehen bekommen… Aber zurück zum Cardigan: Da ich grundsätzlich nicht so der Typ bin, der so Gebaumel haben kann, habe ich mir direkt zwei Bänder mit eingenäht, mit denen ich den Cardigan schließen kann.



Als kleiner Tipp, wenn ihr so etwas Dünnes wenden wollt: Ich habe die Fadenenden meiner Naht in eine Stopfnadel eingefädelt und dort verknotet. Dann habe ich die Nadel in den Schlauch getan und mich so dann voran gearbeitet. Das hat wunderbar funktioniert! Und in diesem Fall auch besser wie mit einer Sicherheitsnadel oder ähnlichem. Denn so dünne Sachen wenden kann schon zu einer Geduldsaufgabe werden (ich gebe da vor allen Dingen gerne die Geduld auf ;))


Offen tragen kann ich ihn trotz allem und auch beim Drapieren im geschloßenen Zustand habt ihr mehrere Möglichkeiten, ich hab das mal versucht zu zeigen mit meiner roten Nase. Es war nämlich so richtig, richtig kalt. Aber wenigstens trocken und das war mir tatsächlich wichtiger, denn in dieser Woche hatten wir über Regen, Schnee und Kälte alles, aber keine Sonne. So ist man dann schon mit trocken zufrieden ;)


Ich mag meinen Cardigan wirklich gerne und finde auch die anderen Flügelvarianten richtig gelungen! Ich bin also von den Flügeln überzeugt worden. Und auch die anderen Varianten, die während dem Probenähen entstanden sind! Der Wahnsinn!

Liebe Grüße,




Link: RUMS
Stoff: Buttinette

Kommentare:

  1. Huhu! Dein Cardigan gefällt mir offen getragen oder geschlossen gewickelt am Besten! Toll wenn man so viele Tragemöglichkeiten hat! Die Schulterpartie ist dir meiner Meinung nach super gelungen, steht dir gut!
    Ich wünsch dir ganz viel Spaß beim Nähcamp!!! Ich kann deine Aufregung im Vorfeld sehr gut verstehen, würde mir nicht anders gehen!
    Liebe Grüße Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank dir Julia! Und ja, die zwei Varianten gefallen mir tatsächlich auch am Besten ;)
      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  2. Ein tolles Wochenende wünsch ich dir,
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön. Verstehe die Aufregung, diese steigt bei mir und Du bist doch prima organisiert.. Freue mich, Dich kennenzulernen. Lieben Gruß Karolina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karolina,
      Ich freue mich auch darauf dich kennenzulernen! Und ich bin glaub nur gut organisiert, weil ich so aufgeregt bin :D
      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  4. Hallo! So, nun bin ich schockverliebt in deinen wunderschönen Cardigan. Deine Bedenken wegen der Flügel am Ärmel hätte ich geteilt, aber es sieht wirklich gut aus. Auch mir gefällt er gewickelt oder offen am allerbesten.
    Glückwunsch zu diesem tollen Teil!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank dir! Dein Kommentar freut mich sehr!
      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  5. Toll, toll, toll! Flügel, Stoff, Du – alles wunderbar ;-)
    Viel Spaß in Berlin und liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marina,
    warum so aufgeregt? Ich glaube es kommen so viele tolle Frauen, Elke hat das alles so toll vorbereitet, das Hotel ist so eine coole Location - was soll da schon schief gehen? Wir machen uns einfach eine richtig tolle Zeit. Wozu vorher zum Friseur rennen? Wozu alles planen? Es ist doch viel schöner, alles einfach auf sich zukommen zu lassen. Und wenn man was vergisst - eine der wunderbaren 59 anderen Frauen wird es schon dabei haben.
    Ich freue mich einfach nur ganz ganz doll auf euch alle! Das wird ein fantantisches Wochenende :-)
    Beste Grüße, Lena (die sich auch gern mit Blognamen ansprechen lässt ;-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lena,
      von dir kann ich mir ne Scheibe Gelassenheit abschneiden! Aber die Woche waren so viele Termine, da musste ich organisiert rangehen, ansonsten wäre ich wohl wirklich nur mit Stoffen angereist! Und das Wochenende wird mit Sicherheit fantantisch! Ich freu mich sehr auf dich <3
      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  7. Ich wünsch Dir ein hammergeiles Wochenende!! Mit dem tollen Cardigan kann ja nichts schief gehen, Marina!!

    LG
    Miri

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! Also fast. Ausgenommen Spam! Oder unpassende - ihr wisst sicher, was ich meine!