Babysachen...

Aus bestimmten Stoffen will man jedes Filzelchen verarbeiten. So auch aus diesem Stoff... Letzte Woche habt ihr das Cloud9-Achselshirt gesehen und heute ein Regebenbogen-Body in Größe 56. Sooo putzig! 


Wirklich winzig ist das! Das kommt auf den Bildern so jetzt gar nicht raus. Und er ist dem Beschenkten doch noch ein wenig zu groß, ich war lieber vorsichtig. Gesäumt ist es mit dem elastischem Schrägband von Alles für Selbermacher, das im Übrigen gar nicht so elastisch ist. Aber hier hat es gut funktioniert. Abgesteppt mit der Doppelnadel, die ich immer mehr zu schätzen weiß. So ohne Coverlock muss man sich zu helfen wissen ;)


Habe mir extra die Multifunktionszange von Prym gekauft im Set mit den Jerseydrückern. Und was mach ich Depp? Habe gleich mal die Knöpfe verkehrtrum reingemacht.  Und beim wieder rausmachen war da ein Riesen Loch. Und der Besuch beim neuen Erdenbürger nicht mehr weit weg... Also habe ich um Hilfe bei Instagram gebeten und die war auch Gold wert! Seht ihr auf dem oberen Bild den mittleren Drücker? Das mit der Stofflasche war die Lösung! Danke allen Beteiligten noch einmal!


Am gleichen Tag haben wir von anderen Freunden erfahren, dass da auch Nachwuchs unterwegs ist. Und es wurde direkt eine Bestellung aufgegeben...

Viele Grüße,



Schnitt: Regenbogenbody

Kommentare:

  1. Das ist mehr als putzig...sooo cool! Angezogen sieht es bestimmt zum anbeißen aus!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, das hoffe ich, dass er das tut ;) Danke dir!

      Löschen
  2. Ohja, den absoluten Stofffitzel-Aufbrauch-Wahn kenne ich bei Lieblingsstoffen gut! Und der Body ist richtig schön geworden!!!

    AntwortenLöschen
  3. Och wie schön, der Stoff ist ja mega!!! Und die Idee mit der Stofflasche ist wirklich eine super Lösung.
    Ich freue mcih immer auf einen neuen Post auf deinem Blog. Macht echt Spaß zu lesen!!

    LG Christel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christel,
      ganz lieben Dank für diesen tollen Kommentar! Wie schön zu hören, dass du dich über meine Posts freust! Das bedeutet mir viel!
      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  4. Was für ein cooler Body! Und ich muss glaub meiner Zwillingsnadel mal wieder eine Chance geben, irgendwie mochten wir uns bislang nicht so, meine Zwillingsnadel und ich - weil ich da zwischen den Nähten immer eine(n?) Wulst hatte... Aber vielleicht muss ich's mal wieder wagen!

    Liebe Grüße,
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katja,
      Hol deine Zwillingsnadel wieder raus! Der Wulst müsste an der Fadenspannung liegen. Er entsteht durch den einen Unterfaden, der natürlich dann beide Nähte zusammenzieht! Und mit der Zwillingsnadel kannst du auch stretchige Stoffe mit einem Geradstich säumen, weil ja der Unterfaden im ZickZack läuft!

      Probiers doch mal aus! Ich bin gespannt! Und ich habe auch Zwillingsnadeln mit unterschiedlichen Breiten und für unterschiedliche Materialien...
      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  5. So ein toller Body. Ich hab auch gerade wieder 3 neue genäht. Die passe einfach perfekt, so viel besser wie die gekauften. Und ja,.....mit den jerseydrückern hatte ich auch so meine Anfangsschwierigkeiten. Wenn mans mal rausgefunden hat, wies am Besten geht klappts dann meistens gut :-)

    Herzlich Zwirbeline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na es hätte schon geholfen, wenn ich sie richtig rum reingemacht hätte... Kann ich ja bei KamSnaps auch ;)
      Für die Passform kann ich momentan noch nicht sprechen, aber sie sind einfach so süß!!!
      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  6. Wunderschön, und so süß.... einfach traumhaft!!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  7. Den Stoff würde ich auch bis zum letzten bisschen aufbrauchen wollen. Der Body ist einfach zuckersüß und das "Knopfproblem" fällt überhaupt nicht auf.

    Allerliebste Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! Also fast. Ausgenommen Spam! Oder unpassende - ihr wisst sicher, was ich meine!