metterlink heiratet - Tag für Ideen kommt zu Besuch! Interview


Der Auftakt zur letzten Woche metterlink heiratet - Nähblogger kommen zu Besuch! Und wer ist diese Woche zu Besuch? Veronika von Tag für Ideen! Und los gehts!


Liebe Veronika, ich freue mich sehr, dass du mich diese Woche hier vertrittst! Aber wie bist du denn eigentlich zum bloggen gekommen?

Liebe Marina, ich freue mich sehr, dass ich dich zu so einem freudigen Ereignis - deiner Hochzeit und anschließender Reise auf deinem Blog vertreten darf!!

Wie ich zum Bloggen gekommen bin?
Gespielt habe ich schon länger mit dem Gedanken eines Blogs. Während meiner Arbeit war es aber unmöglich so ein "Projekt" in Angriff zu nehmen. In der Mami-Zeit gab mir mein Mann dann den "letzten Schubs" und ich habe ohne lange zu überlegen den ersten Post geschrieben...


Oh, dein Mann hat dich dazu geschubst! Mein Freund wusste noch nicht mal so wirklich, was ein Blog ist :) Und wie kam das Nähen in dein Leben?

Als Ausgleich zum Beruf. Ich habe anfangs nur monoton genäht: mit Watte gefüllte Stoffherzchen mit Aufhänger - von Hand zugenäht... mindestens 300 Stück - ohne Übertreibung, echt!!



Oh wow! Das nenne ich mal Durchhaltevermögen :) Hast du dich vor dem Nähen schon viel mit Mode beschäftigt? Oder hat sich das für dich verändert?

Nein, ich beschäftige mich auch jetzt nicht viel mehr mit Mode.
Ich nähe nach meinen persönlichen Bedürfnissen - bequem, nicht zu bunt, und meist schlichte Schnitte. Wenn es "in" ist, umso besser :-).

Gibt es dann beim Nähen etwas, was du nicht so gerne machst oder vielleicht auch einen großen Bogen drumrum? Zum Beispiel um bestimmte Stoffarten?

Um Stoffarten mache ich eigentlich keinen Bogen - da wird alles ausprobiert. Und wenn ich was im Kopf habe, dann meistens so lange, bis es funktioniert! Ich mache aber einen großen Bogen ums "einfassen" das gehört definitiv nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen!!



Ohja, da gibts eindeutig schönere Beschäftigungen :) Weiß dein Umfeld, also Freunde und Verwandte von deinem Blog?

Ja, inzwischen. Aber erst so nach und nach. Ich wollte es zuerst nur für mich ausprobieren, und wusste auch nicht so genau, ob jeder "die Notwendigkeit" (m)eines Blogs versteht. Die Resonanz ist aber sehr positiv, und ich bin froh, diesen Weg zu gehen, und möchte meine (nicht mehr nur virtuellen) Kontakte nicht mehr missen!!

Das glaube ich dir gerne! Nun zum Abschluss noch eine Frage nach deinen Lieblingsschnittmustern. Was nähst du besonders gern oder was trägst du besonders gern? Und gibt es vielleicht ein Schnittmuster, das du dir noch wünschen würdest, das es geschrieben wird?

Da muss ich nicht lange überlegen! Mein absoluter Lieblingsschnitt ist ungeschlagen die Pump-it-up von Hedi näht. An Bequemlichkeit ungeschlagen, und für mich der richtige Touch Coolness. Ansonsten finde ich gibt es so viele tolle Schnittmuster, dass ich voll und ganz zufrieden bin :)


Herzlichen Dank liebe Veronika für das tolle Interview! Und jetzt bin ich schon sehr gespannt auf deinen Beitrag am Donnerstag!

Und solltet ihr nochmal nachlesen wollen, was es mit dem ganzen Gastbloggen eigentlich auf sich hat, dann dürft ihr das gerne hier tun!

Viele Grüße,





Kommentare:

  1. Da bin ich auch sehr gespannt, was uns Veronika am Donnerstag hier zeigen wird! Ein tolles Interview! Und das mit den Herzen, uiuiui, das sind ganz schön viel!

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. ein schönes Interview, liebe Veronika!
    Ich bin sehr gespannt auf Donnerstag und wundere mich, wo die 300 Herzen wohl alle herumhängen ;-)
    liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! Also fast. Ausgenommen Spam! Oder unpassende - ihr wisst sicher, was ich meine!