Bügelunterlagen- Tutorial

Kennt ihr das? Ihr sollt beim nähen die Naht umbügeln, ein Bügelvlies anbringen oder der Stoff wirft vor dem Nähen schon Falten? Ich schon... Zur Genüge! Und ich bin ehrlich: Ich bin zu faul, jedes Mal mein Bügelbrett hinten aus dem Eck zu holen, aufzubauen und danach wieder zu verräumen, weil man sich sonst kaum mehr rühren kann.

Letztens gings mir wieder so: Ich hatte am Wochenende bei meinem T-Shirt schon aufgehört, weil jetzt das bügeln dran gewesen wäre. Vorgestern wollte ich es dann fertig machen und musste dann wohl oder über die Vlies-Einlage aufbügeln. Dann hatte ich spontan einen Einfall! Ich hatte mir doch letztens eine Vlieseinlage, gedacht für Topflappen, gekauft. Das müsste doch auch fürs Bügeleisen funktionieren?






Weil es euch vielleicht genauso geht, habe ich mal die Nähschritte ein wenig zusammengeschrieben.

Ihr braucht:

- 2 Baumwollstoffe (oder einen) in gewünschter Größe
- Vlies-Einlage (ich habe Vlieseline 272 Thermolam verwendet)
- Schere und Nähmaschine


So gehts:

- 3 gleich große Rechtecke aus den Baumwollstoffen und dem Vlies zuschneiden
- Baumwollstoffe rechts auf rechts legen, Vlies wie auf dem Bild, auf die linke Seite von einem Baumwollstoff (natürlich Ecke an Ecke, das liegt nur fürs Bild so ;))


- rundherum mit 1cm abnähen, Wendeöffnung an einer beliebigen Seite lassen
- Die Bügelunterlage wenden und... bügeln! Anschließen rundherum knapp neben dem Rand absteppen, damit schließt ihr auch die Wendeöffnung!

Fertig! Und jetzt viel Spaß (?!) beim bügeln!



Kleiner Hinweis von mir: Sollte euch die Einlage zu dünn vorkommen, könnt ihr das Vlies natürlich auch mehrlagig verwenden. Für mich genügt es so, da mein Nähtisch noch eine Glasplatte hat. Auf empfindlichen Oberflächen ist mehr vielleicht doch besser (ihr könnt es natürlich direkt auf eurer Vlieseinlage testen, ob der Untergrund recht warm wird. Also einfach Bügeleisen an, auf das Vlies damit und danach den Untergrund mit der Hand vorsichtig testen). Doch beim nähen auf jeden Fall darauf achten, dass sich nichts verschiebt, anonsten habt ihr nachher beim bügeln Falten!

Und da die Bügelunterlage nur für mich ist (okay, jetzt auch ein bisschen für euch :)), schicke ich sie noch zu RUMS!

Viele Grüße,

Kommentare:

  1. Das ist ja eine gute Idee, ich habe nämlich dasselbe Problem, beziehungsweise nie Lust das Bügeleisen hervorzukramen :)
    Also vielen Dank :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katharina,
      na gerne! Wenigstens gehts anderen genauso wie mir :)
      Viele Grüße,
      Marina

      Löschen
  2. Das ist ja toll!!! Ich kenne das auch, hab schon oft Sachen auf die Seite gelegt, weil dann das bügeln dran war! Und jetzt mit meinem Plotter, kommt das Bügeleisen noch öfter zum Einsatz!
    Vielen Dank!!!!!
    Liebste Grüße Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karina,
      ja, zum Plottern brauch ich das Bügeleisen momentan auch öfter :) Und ich bin sowieso kein Bügelfreund :)
      Freut mich, dass es dir gefällt!
      Viele liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  3. Funktioniert Super mit dem Brett drunter. Vor allem auch bei bügelbildern und so.... Man kann statt dem Vlies auch olle küchentücher ( die aus Stoff zum abtrocknen ) nehmen ;-) lg Vicky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Vicky,
      danke dir für deine Rückmeldung! Ich habe wie gesagt eine Glasplatte, da funktioniert das wunderbar!
      Liebste Grüße,
      Marina

      Löschen
  4. Hah! Das ist ja eine prima Idee! Genau nach meinem Geschmack!
    Danke, dass du bei der enemenemeins Mitmach-Aktion »Problemlöser« dabei bist!

    Viele liebe Grüße
    Pamela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Pamela,
      Danke dir! Und danke dir auch für deine tolle Aktion!
      Viele Grüße,
      Marina

      Löschen
  5. Wow, das ist ja diiiieeeee Idee!!! Ich habe genau das gleiche Problem! Jedes Mal überlege ich erstmal 5 Minuten, ob das mit dem Bügeln wirklich nötig ist...;-) Das werde ich dir auf jeden Fall nachmachen!!
    GLG
    Alex

    PS: Danke dir für deinen lieben Kommentar! So bin ich hierher gekommen und muss gleich noch ein bisschen weiterstöbern :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alex,
      freut mich, wenn ich dir auch beim Bügelproblem helfen konnte :) Ich wusste doch, ich kann damit nicht alleine sein... Würde mich freuen, wenn ich deine Bügelunterlage danach sehen dürfte!
      Danke dir auch für deinen lieben Kommentar! Da freu ich mich sehr drüber!
      Liebste Grüße,
      Marina

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! Also fast. Ausgenommen Spam! Oder unpassende - ihr wisst sicher, was ich meine!